Panik Geburtstagsgeschenk

In meinem letzten Beitrag habe ich euch mein erstes gefaltetes Buch gezeigt… 

Jetzt wurde ich am Montag zu einem Geburtstagsfrühstück am Freitag von einer Kollegin eingeladen. Kurz mal die Kollegen gefragt, ob gesammelt wird o.ä. (denn es ist ein runder) nix… Da ich neulich schon mal in eine unangenehme Situation geriet – eingeladen – nix in der Hand und die Kollegen haben gesammelt aber nicht alle die eingeladen waren gefragt – Mega peinlich – das passiert mir nicht nochmal… Also muss schnell was her… Da ich von diesen Büchern echt begeistert bin, lag die Entscheidung schon auf der Hand.

Da ich weiß, dass sie einen Husky hat, war das Motiv auch recht schnell gefunden 

Jetzt ins Buch bringen…Die erste Überlegung es so zu falten, wie die ersten habe ich schnell wieder verworfen… Ich denke das hätte nicht ausgesehen. Also habe ich mich für eine andere Variante entschieden. Buch einschneiden und 180° falten… 

Risiko!

Habs ja vorher noch nie gemacht, aber dafür…

1. Abend

2. Abend

Und heute noch gerade so fertig geworden…

Da es sich um ein ziemlich labiles Taschenbuch handelt, noch schnell das Cover verstärkt

Und fertig ist das Panik-Geburtstagsgeschenk 😂

Ich finde, fürs erste mal, super… 😊

Mal etwas neues probiert

Ich kann nur sagen… wieder so ein Ding, was ich im Netz gesehen habe und dachte „das probierst du mal“ und was soll ich sagen, ich finde es gar nicht so übel für den ersten Versuch.

Ok, an der ein oder anderen Kleinigkeit kann man sicherlich noch feilen…

Es handelt sich hierbei um ein gefaltetes Buch. Nachdem ich es gesehen habe, habe ich erstmal ein wenig gegoogelt, ein paar Videos angeschaut, mir eine Vorlage ausgedruckt und losgelegt…

Und wie gesagt, dafür, dass ich mir das Anleitungs Buch noch nicht geholt habe, was vermutlich aber die nächsten Tage passiert, bin ich ganz zufrieden…

Ich denke das wird nicht das letzte Buch gewesen sein… 😉

Ich werde euch auf dem laufenden halten…